Kopf_Dixie.jpg

Hot Pepper Jazzband (Bonn) - 2014

Seit 1989 spielt die Band in fast der gleichen Besetzung Chicago Jazz, d. h. vornehmlich Stücke mit arrangierten und freien Passagen, wie sie von Beiderbecke, Oliver, Morton, Armstrong oder Ellington gespielt worden sind.

Das Repertoire der Band enthält vor allem selten gespielte, aber schöne Titel wie „Rhythm King“, „Coal Black Shine“, „Long, Deep and Wide“ oder „Up jumped you with Love“.
Ganz gleich, wo die Band national oder international (Belgien, Holland, Frankreich, Schweden) auftritt: Sie begeistert mit ihrem lebendigen, herzhaften Sound und den Arrangements ihrer Stücke, und vor allem - ihre Musik verbreitet gute Laune.
Das Jazz Podium in seiner Ausgabe 8/2007 schreibt: „Mit den frischen Interpretationen der HPJB klingen die Kompositionen der Jazzhistorie auch heute noch lebendig und mitreißend“. Und auch in ihrer Rezension in 2/2012 zur neuesten CD "Southern Sunset" attestiert sie der Band mit viel Spielfreude vorgetragene originelle Arrangements unverstaubt, kurzweilig und bemerkenswerte solistische Leistungen. .

Besetzung:
Rainer Goetzendorf (Flügelhorn, Trompete, Gesang)
Wolfgang Liebmann (Posaune)
Peter Torres (Sopran-, Alt- und Tenorsaxophon, Gesang)
Volker Weiß (Banjo)
Leo Roettig (Piano, Arrangement)
Gerd Otto (Tuba)

Kontakt:
Rainer Goetzendorf
Celsiusstr. 12
53125 Bonn

Tel: +49-228-25 58 85
Fax: +49-228-9180924
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Demnächst

Keine Termine

Festivals im Festivalticker

Freundeskreis

Dixieland und Swing in einer 1000-jährigen Fachwerkstatt und im Selketal im Dampfzug der Harzer Schmalspurbahnen braucht Förderer!

Helfen Sie mit!

--> mehr

Homepage-Sicherheit