Kopf_Dixie.jpg

BIXSICK (Berlin) - 2015

Seit jeher sind Musiker und Publikum gleichermaßen fasziniert vom mitreißenden, innovativen Spiel des legendären Kornettisten Leon Bismark “Bix” Beiderbecke, der in den 1920er Jahren unzählige Schallplattenaufnahmen unter eigenem Namen, mit den Wolverines und mit großen Orchestern wie denen von Goldkette, Whiteman und Trumbauer machte.

 

 

{mp3}BIXSICK{/mp3}

Wir verehren vor allem die Aufnahmen von “Bix and his Gang” , in denen der geniale Bass- Saxophonist Adrian Rollini eine Hauptrolle spielte.

Mit unserem Projekt BIXSICK (was schmunzelnd mit Bix-krank übersetzt werden kann und wohl eine Geisteskrankheit ist) wollen wir das Flair der der alten Grammophonschallplatten wieder aufleben lassen.

Begeben Sie sich mit uns auf die Reise in die Zeit der Prohibition und erleben Sie wie es gewesen sein könnte, wenn Bix Beiderbecke, Adrian Rollini und der Gitarrist Eddie Lang nach Feierabend noch eine kleine Session mit heißem Jazz und geschmuggeltem Schnaps machten und auch der Saxophonist Frank Trumbauer mal vorbeischaute. Die Pausenmusik kommt aus dem Grammophon und wer 50 Cent investiert, kann einen Blick in das geheime Album mit unzüchtigen Photographien werfen....

Besetzung:
Jens Bodenburg: Bass-Saxophon, C-Melody-Saxophon
Olof Anjou: Tenorbanjo, Gitarre
Christian Hetz: Kornett, Gesang

Kontakt:
Christian Hetz
Wismarer Straße 26
12207 Berlin

Tel: 0173-3440183
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Keine Termine

Festivals im Festivalticker

Freundeskreis

Dixieland und Swing in einer 1000-jährigen Fachwerkstatt und im Selketal im Dampfzug der Harzer Schmalspurbahnen braucht Förderer!

Helfen Sie mit!

--> mehr

Homepage-Sicherheit