Kopf_Dixie.jpg

Waldrand-Orchester (Dransfeld) - 2006


Das Waldrandorchester wurde 1970 im Walschlösschen am Walrand nahe der Jazz-Hochburg Göttingen geründet. Die Besetzung besteht aus 4 Saxophonen, bzw. Klarinetten, 2 Trompeten, sowie Posaune, Tuba, Baß, Piano,Banja, Violine und Schlagzeug.
Die Musiker haben sich von Beginn an am Stil der europäischen Hot-Jazz-Orchester der 20er und frühe 30er jahre orientiert, den man am besten mit dem Begriff „Ballroom Jazz“ umschreiben kann. Wie in den 20iger Jahren üblich werden Arrangements schwarzer und weißer amerikanischer Hot.Jazzer wie z.B. Orchester Mc-Kinney´sCottonpickers, Jo „King“ Oliver, Duke Ellington und Louis Armstrong verarbeitet.
Allen Freunden der Swing Musik aus den 20er und der frühen 30er Jahre sowie den Liebhabern alter Tonfilmschlager ist das Waldrand-Orchester im Großraum Göttingen sehr bekannt.
Bei aller gebotenen musikalischen Werktreue tragen die Musiker des Waldrand-Orchesters die Stücke so original wie nötig, aber so originell wie möglich vor.
Die 14 Musiker wollen mit dem Konzert am Samstag auf dem Markt, über den Göttinger Großraum hinaus das Quedlinburger Publikum erobern.


Kontakt:
Waldrand-Orchester
c/o Manfred Lilienthal
Hoher-Hagen-Str. 45
37127 Dransfeld
Tel.:05502-1400

19.08.2019 - 19:00 Uhr
Mitgliederversammlung 08/2019

Festivals im Festivalticker

Freundeskreis

Dixieland und Swing in einer 1000-jährigen Fachwerkstatt und im Selketal im Dampfzug der Harzer Schmalspurbahnen braucht Förderer!

Helfen Sie mit!

--> mehr

Homepage-Sicherheit