Kopf_Dixie.jpg

Trio Harmony (Jena) - 2009, 2011

Als die kleine Formation im Sommer 2002 zu einer ersten Probe trafen, war keinem von ihnen klar, wohin das alles führen würde. Sie wollten gemeinsam und entspannt Musik machen. Alte Musik sollte es sein - Jazz der 20er und 30er Jahre, „old fashioned“ eben. Originalaufnahmen berühmter Bands in ihrer recht ungewöhnlichen Besetzung waren ihnen nicht bekannt und konnten sie daher auch nicht belasten.

 

Im Gegenteil, es erschien ihnen als Herausforderung, diese Musik auch ohne klassische Dixielandbesetzung zu interpretieren. Reizvoll war die Vorstellung, andere Genres wie Klezmer, Tango, Calypso oder Musette ins Programm zu integrieren. Auch da konnten sie in ihrer Auswahl schön altmodisch bleiben. In den kulturellen Schmelztiegeln wie New Orleans, Kansas City, Chicago und New York hörte man immer wieder Neues. Einwanderer aus aller Welt brachten damals sozusagen "neuen Wind" in die Musik.
Davon weht ab und an auch mal eine Brise in ihr Programm, was ihnen sehr viel Freude bereitet. Durch die seltene Mischung der Instrumente und ihrer musikalischen Funktionen entsteht ein abwechslungsreiches Klangbild.
Aufgrund großer Beliebtheit ihrer Musik wurde im Mai 2007 eine CD produziert. Ganz besonders stolz sind sie, dass zwei Titel mit Tom Stuip, einem der besten Banjospieler überhaupt, einspielen konnten.

 

 

Besetzung:
Romy Mäder - Akkordeon, Gesang
Christian Wegener - Plectrumbanjo, Tenorgitarre
Martin Marczinke - Tuba, Gesang

Kontakt:
   
Martin Marczinke
Saalbahnhofstraße 34 
07743 Jena
Tel.: 0177 2604918
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.trio-harmony.de

Keine Termine

Festivals im Festivalticker

Freundeskreis

Dixieland und Swing in einer 1000-jährigen Fachwerkstatt und im Selketal im Dampfzug der Harzer Schmalspurbahnen braucht Förderer!

Helfen Sie mit!

--> mehr

Homepage-Sicherheit