banner.jpg

Nachlese des Vereinsvorsitzenden zu den 11.

Seit nun schon 11 Jahren nehmen die Dixieland- und Swingtage im reichhaltigen Kulturangebot der Stadt Quedlinburg am letzten Wochenende jeweils im Juni einen festen Platz ein.

Trotz kühler Witterung besuchten wieder zahlreiche Gäste aus Nah und Fern die insgesamt 11 Spielstätten.
Dank der Unterstützung durch die vielen Sponsoren und eines treuen Publikums haben sich die Dixieland- und Swingtag inzwischen zum beliebtesten Jazzfestival Mitteldeutschlands, gemäß dem Motto “Frischer Jazz im alten Fachwerk“, entwickelt.

Ein besonderes Highlight war auch in diesem Jahr wieder der seit vielen Monaten ausverkaufte Dixie-Train in das verregnete Silberhütte, was jedoch der Stimmung keinen Abbruch tat. Das neue Angebot „Anheizen des Dixie-Trains“ im historischen Lokschuppen der Frachtstraße wurde von den Fahrgästen und anderen Jazzfans dankend angenommen.

Sowohl der Dixie-Train als auch der Brocken-Dixie stellen mit ihrem Anspruch „Jazz in vollen Zügen“ in der Jazz-Szene Europas eine Einmaligkeit dar.

Erstmals fand am Samstag auf dem Marktkirchhof der 1. Landeswettbewerb der Jugend-Big-Bands Sachsen-Anhalts statt. Träger dieses Wettbewerbs ist der Landesmusikrat Sachsen-Anhalts unterstützt von ŠKODA Deutschland AG. Sieger wurde die Jugend-Big-Band aus Aschersleben vor denen aus Halle und Stendal.

Abschließend noch ein Hinweis auf das Sonderkonzert am 13.9.2013 um 19.30 Uhr im Wipertihof und der Lyonel-Feininger-Galerie. Hier stellen sich alle Bands des Brocken-Dixies vor.

Neue Mitglieder sind im Verein jederzeit willkommen.